Platz für zehn Autos

Dienstag, 27. Juni 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Vor dem Zeemann-Kaufhaus am Hoyerswerdaer Markt sollen zehn Parkplätze geschaffen werden - mit Bäumen und ein wenig Grün drumherum. Das ist ein neuer Vorschlag aus dem "Konzept ruhender Verkehr Zentrenbereich Altstadt".

Der Stadtrat hatte es im vorigen Jahr schon diskutiert, wollte es aber überarbeitet haben. Am Abend wurde die neue, 60-seitige Fassung nun gegen die Stimme von Marco Gbureck sowie bei Enthaltung durch André Pieprz und Dr. Gitta Kaltschmidt (alle CDU) bestätigt.

Die jüngste Parkplatz-Idee greift den Gedanken auf, die frühere Fassung des Marktes baulich wieder herzustellen. Im April 1945 war die Südseite durch Bomben zerstört worden. Die neue Bebauung steht von der Straße gesehen weiter hinten als früher zum Beispiel das Hotel "Goldener Löwe" oder die Geschäfte von Fritz Schuster und Kurt Hoffmann. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben