Platz für Wohnmobile?

Montag, 14. Mai 2018

Für Touristen mit Wohnmobilen ist Parken häufig ein Problem. Dieses hier nutzt den Parkplatz am Zoo in Hoyerswerda. Foto: Uwe Schulz
Für Touristen mit Wohnmobilen ist Parken häufig ein Problem. Dieses hier nutzt den Parkplatz am Zoo in Hoyerswerda. Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Die Zulassungszahlen für Wohnmobile steigen kontinuierlich. Auch das Lausitzer Seenland und die Stadt Hoyerswerda werden immer häufiger von solchen Fahrzeugen angesteuert. Zu den Sonnenseiten gehört: Wohnmobilfahrer müssen einkaufen und wollen sich auch etwas in den Städten anschauen, also Geld ausgeben. Andererseits müssen sich die Städte auf die Wohnmobilisten einstellen.

Wenn eine Stadt am Tourismus partizipieren will, muss sie sich fragen, was Touristen wollen. Wenn man sich die Situation in Hoyerswerda anschaut: An Wohnmobilfahrer hat man bislang nicht gedacht. Aber das ändert sich. Wie Olaf Dominick, Leiter des Büros Oberbürgermeister auf TAGEBLATT-Nachfrage mitteilt, wird die Idee weiterverfolgt, am Gondelteich einen Caravan-Stellplatz auszuweisen. Derzeit erfolgt die Wirtschaftlichkeitsberechnung.

Unabhängig davon soll die Verkehrskommission bestehende Beschilderungen prüfen, inwiefern bestimmte Straße und Parkplätze künftig auch für Wohnmobile freigegeben werden können. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben