Platz für Groß-Turnhalle

Sonntag, 24. September 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Hinter diesem Dickicht, wo einmal Hoyerswerdas Theodor-Neubauer-Schule stand, wird - wenn alles so läuft, wie geplant - künftig Sport getrieben. Nach zähem Ringen hinter den Kulissen soll die im WK I im früheren Zuse-Gymnasium geplante Oberschule nun tatsächlich eine sogenannte Dreifeld-Turnhalle samt einer Tribüne mit Platz für 300 Zuschauer bekommen.

Ging die Planung bisher nur von einer Zweifeld-Halle ohne Tribüne aus, liegt dem Stadtrat am Dienstag ein entsprechender Änderungsbeschluss vor. Die größere Halle entspricht zwar den Vorgaben des Sportstättenentwicklungsplans, ist mit Kosten in Höhe von mehr als fünf Millionen Euro aber um zwei Drittel teurer.

Zusätzlicher Platz ist nötig, weil die Turnhallen im Schul- und Vereinssport ausgelastet sind und die Hallen der jetzigen Adler-Schule sowie der Neustadt-Oberschule nach deren geplanten Umzügen wegfallen werden. Vor allem Fußballer, Volleyballer, Floorballer, Badmintonspieler und Turner sollen im WK I Platz auch für Turniere haben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben