Augen zu und durch ...

Dienstag, 10. Oktober 2017

Foto: Gernot Menzel

Um‘s Tempo ging es jetzt wieder bei einer neuen Runde der Rutschenmeisterschaft in Hoyerswerdas Lausitzbad. Insgesamt wurden nach Altersklassen und Geschlechtern 18 Preise für die Schnellsten auf der 60-Meter-Rutsche, dem sogenannten Grünen Monster, vergeben.

Dabei siegte Matthias Stenzel nicht nur in der Kategorie „Männer“, sondern stellte auch gleich noch einen neuen Rekord auf. Er benötigte für die wassergekühlte Sause durch die Röhre nur 8,62 Sekunden – gegenüber der im vorigen Jahr aufgestellten Rutschenbestzeit ein Wimpernschlag. Der Sieger des Jahres 2016 war 8,67 Sekunden unterwegs. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben