Planungs-Beschluss

Samstag, 03. November 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Kühnicht. Die Stadt Hoyerswerda treibt die Planungen für die Gestaltung des Badestrandes am Kühnichter Ufer des Scheibe-Sees voran. Der Technische Ausschuss des Stadtrates soll nächste Woche eine Änderung des Bebauungsplanes für das Westufer in Auftrag geben.

Es geht um eine räumliche Erweiterung sowie eine inhaltliche Änderung. Die Vorplanung sieht einen Badestrand mit Liegeterrassen, eine Promenade am Rundweg, eine Sport- und Spielfläche, zusätzliche Parkplätze sowie dazu eine neue Parkplatzzufahrt vor. Auch ein Aussichtsturm („Landmarke“) soll entstehen.

Unabhängig davon will die Stadt im kommenden Jahr die Radwegeverbindung zum See verbessern, indem ein neuer Weg entlang der Kühnichter Straße von der Buswendeschleife zur S 108 gebaut wird. Allein diese Investition beläuft sich laut Haushalt auf 214.000 Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben