Pläne für Segler-Heim

Dienstag, 31. Januar 2017

Grafik: WSVLS

So ungefähr soll es aussehen, das künftige Segler- und Inklusionsheim des 1. Wassersportvereins Lausitzer Seenland an der Südböschung des Geierswalder Sees. Der Bau wird eine hohe sechsstellige Summe kosten. Ein Fördermittelantrag läuft.

Inklusionsheim deshalb, weil das Projekt „Handicap-Sailing – Wir sind wir“ des Vereins auf gemeinsames Training und gemeinsame Wettkämpfe von Seglern mit und ohne Behinderung setzt. 

Der Verein plant ein zweistöckiges Gebäude mit u. a. Sanitäreinrichtungen, Unterkunftsmöglichkeiten, Arzt- und Fitnessraum. Der Bau wird eine hohe sechsstellige Summe kosten. Wenn alles nach Plan geht, ist  Baubeginn für 2017 angepeilt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben