Pflaster für den Rathaus-Hof

Donnerstag, 14. Januar 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Neun Jahre nach Beginn der Sanierung des Neuen Rathauses soll sie nun wohl zu Ende gebracht werden. In der Stadtverwaltung gibt es Pläne, im Frühling und Sommer die Außenanlagen neu zu gestalten.

Die Arbeiten waren aus finanziellen Gründen mehrfach zurückgestellt worden. Sie kosten rund 300 000 Euro. Der Stadtrat wird wohl am Ende des Monats über die Angelegenheit zu befinden haben.

Hauptsächlich geht es darum, den Innenhof zu pflastern und so zu ordnen, dass dort 62 Parkplätze verfügbar sind. Vorgesehen ist auch, 56 Fahrradständer aufzustellen, davon 44 mit einer Überdachung. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben