Peters über Alt-Hoywoy

Samstag, 03. März 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Großes Interesse gab es diese Woche bei einer Premiere im Schloss in Hoyerswerda. Beim "Lesecafé" wurden Erinnerungen aus Kindheit und Jugend von Museumsdirektor und Tierparkgründer Günter Peters (1907 bis 1987) an Alt-Hoyerswerda vorgestellt.

Peters hatte 1981 auf Bitten der Museums-Mitarbeiter aufgeschrieben, wie Hoyerswerda aussah, als er hier aufwuchs. Unter anderem beschreibt er rund 30 Gaststätten und Hotels vom "Goldenen Stern" in der Spremberger Straße über den "Goldenen Anker" am Markt bis hin zum "Reichskanzler" nahe dem Bahnübergang an der Dresdener Straße.

Bei der Veranstaltung von Stadtmuseum und Gesellschaft für Heimatkunde liehen Elke Roschmann (im Bild) und Ursula Philipp Peters ihre Stimmen. Wegen des regen Interesses wurde die Veranstaltung gleich zweimal angeboten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben