Video: Palliativ-Station fertig

Donnerstag, 10. Januar 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Die für 1,3 Millionen Euro neu gebaute Palliativ-Station des Seenland-Klinikums vorgestellt haben jetzt Schwester Katrin Schmidt, Chefärztin Michaela Stöckel und Technik-Chef Alexander Retschke (von links nach rechts). Nächste Woche wird sie in Betrieb genommen.

Auf der Paliativ-Station betreut werden Menschen mit unheilbaren Krankheiten. Bei schweren Krankheitsschüben oder Komplikationen werden ihre Symptome behandelt. Vor allem geht es um das Lindern von Schmerzen. Es stehen sechs Palliativ-Betten zur Verfügung.

Wer sich gern auf der neu gebauten Station umsehen möchte, kann das am Montag zwischen 17 und 18 Uhr tun. Dazu nimmt man den Seiteneingang neben der Hoy-Reha und fährt mit dem Fahrstuhl in die zweite Etage (dritter Stock). -red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben