Ostereier auf Crash-Kurs

Dienstag, 05. April 2016

Foto: Jost Schmidtchen

Zum Waleien treffen sich die Neustädter traditionell in jedem Jahr am Ufer der Spree. Seit elf Jahren wird dieser alte sorbische Brauch vom Heimatverein Neustadt/Spree wieder mit Leben erfüllt.

Die Regeln sind einfach: Auf einer abschüssigen Bahn rollen hart gekochte und verzierte Ostereier hinab. Es hat immer nur ein Ei zu kullern, trifft es eins in der Grube, wechselt das getroffene Ei den Besitzer. Wessen Ei nicht trifft, der geht leer aus. Die kaputten Eier kommen in ein Körbchen und werden durch neue ersetzt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben