Zuschüsse für Orgel-Sanierung

Dienstag, 18. September 2018

Foto: Andreas Kirschke

Lohsa. Zum letzten Mal vor der Sanierung erklang jetzt die Orgel in der Kirche in Lohsa. Das mehrfach umgebaute Instrument wird bis Ende 2019 in den Originalzustand gebracht.

Rund 225.000 Euro kostet die gesamte Sanierung einschließlich Maler- und Elektro-Arbeiten. Davon trägt 34.000 Euro die Kirchengemeinde Lohsa. 191.000 Euro kommen aus dem europäischen Förderprogramm Leader.

Pfarrer Matthias Gnüchtel erhielt jetzt im Beisein der Kirchenältesten und der Planerin Katharina Cieslak-Caras (li.) von Ulrike Schüler von der Regionalstiftung Kunst und Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden die Urkunde für eine Spende von 2. 000 Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben