Ohne Genehmigung abgekippt

Donnerstag, 15. März 2018

Foto: Ralf Grunert

Torno. Weit mehr als 100 Lkw-Ladungen Erde sind unweit der Weinbergstraße im Landschaftsschutzgebiet Lauta-Hoyerswerda-Wittichenau verkippt worden - nach Angaben des Landratsamtes Bautzen ohne die nötige Genehmigung. Man bereite eine Untersagung vor.

Eine Gefahr gehe freilich von den Erdmassen nicht aus, so die Auskunft der Behörde. Das Sachgebiet Bodenschutz habe keine Kontamination feststellen können.

Verantwortlich ist wohl ein Bauunternehmen. Nach Angaben von Lautas Bürgermeister Frank Lehmann (parteilos), der mit dem Firmeneigentümer gesprochen hat, sollen die in weiten Teilen vernässten Wiesenflächen durch die Aufschüttungen wieder landwirtschaftlich nutzbar gemacht werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben