Öfter nach Berlin

Dienstag, 17. Januar 2017

Foto: Gernot Menzel

Nach der Übernahme von Postbus durch Flixbus wurde die verbliebene Fernbusverbindung von Bautzen über Hoyerswerda nach Berlin stark ausgedünnt. Ab dem morgigen Donnerstag soll das Angebot mehr als verdoppelt werden.

Bis zu zweimal täglich (dienstags und mittwochs einmal täglich) geht es dann ohne Umstieg für Reisende aus Bautzen, Kleinwelka, Neschwitz, Königswartha, Groß Särchen, Maukendorf, Hoyerswerda und Spremberg jeweils vormittags und nachmittags zum Zentralen Omnibusbahnhof in Berlin. Im Frühsommer soll eine internationale Verbindung das Angebot ergänzen.

Geplant ist laut Flixbus unter anderem eine Verbindung von der Lausitz ohne Umstieg nach Prag. Ob dabei Hoyerswerda eingebunden wird, ist aber bisher unklar. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben