Oberschule in Kreisträgerschaft?

Donnerstag, 08. November 2018

Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Das neu entstehende Oberschulzentrum im WK I könnte in die Trägerschaft des Landkreises Bautzen wechseln. Das entsprechende Angebot gibt es seitens des Landratsamtes an alle Kommunen im Kreis, die selbst Schulen bewirtschaften.

Wie der Regionalsender Lausitzwelle berichtet, hat es erste Gespräche zwischen Stadt und Kreis bezüglich der Oberschule gegeben. Seitens der Stadtverwaltung, so heißt es in einem Schreiben der Pressestelle, wird aber ein Stadtratsbeschluss vorausgesetzt.

Im Entwurf für den nächsten Kreishaushalt sind vorsichtshalber schon vier Millionen Euro eingestellt, die an die Stadt Hoyerswerda fließen könnten. 

Die Grundsteinlegung für den Schulbau erfolgte am 27. September (im Bild). Die Oberschule soll 2020 ihren Betrieb aufnehmen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben