Oberschul-Partnerschaft

Freitag, 29. Dezember 2017

Zur Vertragsunterzeichnung kamen Silvia Franz und Janette Bergmann (TDDK Straßgräbchen), Schulleiterin Ines Lesche, Antje Schneider (Maja), EVSE-Geschäftsführerin Sylvia Schenker und Torsten Köhler (IHK Dresden). Foto: H. Linke

Wittichenau. Vor den Ferien zum Jahreswechsel wurde in der Wittichenauer Oberschule eine Partnerschaft zwischen Schule, Industrie- und Handelskammer sowie regionalen Unternehmen unterzeichnet. Die Zusammenarbeit dient vor allem zwei Zielen: Die Firmen, darunter die Maja-Möbelwerke GmbH in Brischko und die Energieversorgung Schwarze Elster GmbH aus Saalau, hoffen zum einen auf interessierte und geeignete Berufsstarter – und lernen sie zeitig kennen.

Die Schüler wiederum können schon vor der Bewerbung recht konkret erfahren, was sie in den Unternehmen erwartet. Das kann durch Betriebsführungen geschehen oder durch Azubis, die zum Fachunterricht in die Oberschule kommen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben