Veränderte Ausbildung

Dienstag, 14. November 2017

Foto: Hagen Linke

Wittichenau. Mitglieder der Jugendfeuerwehr Wittichenau konnten sich im vergangenen Jahr über den Besuch von Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) freuen. Damit die jungen Leute später einmal recht rasch in die aktive Wehr wechseln können, hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung neue Regelungen getroffen.

Da über die Ausbildung für entsprechende Lehrgänge beim Landkreis Bautzen mindestens 16 Teilnehmer nötig sind und diese nicht jährlich zusammenkommen, wird die städtische Freiwillige Feuerwehr die Ausbildung in eigene Hände nehmen. Dafür sind mindestens acht Teilnehmer.

Ein Vorteil: Sie hätten weniger Fahrtaufwand, den die Stadt finanziell ausgleichen müsste. Um die Finanzen in Balance zu halten, hat der Stadtrat einer Änderung der Entschädigungssatzung zugestimmt. Die beiden ehrenamtlichen Ausbilder der Wittichenauer Wehr erhalten demnach nicht mehr 15 Euro pro Übungsstunde, sondern für die Betreuung der kleineren Gruppe 10 Euro. Für Ausbildungshelfer verringert sich der Satz von 7,50 Euro auf 5 Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben