Noch ist die Stele verpackt

Dienstag, 16. Oktober 2018

Die noch verpackte Stele steht zwischen der Einheitseiche (links) und den Infotafeln zum Lausitzer Seenland. Foto: Ralf Grunert

Lauta.  Am morgigen Mittwoch vor 100 Jahren wurde im Lautawerk der erste Aluminium-Barren gegossen. Eine Stele soll künftig an dieses für die Stadt prägende Ereignis erinnern.

Im Verlauf des heutigen Vormittags wurden die Restarbeiten zur Errichtung der Stele erledigt. Anschließend wurde sie in Verpackungsmaterial gehüllt.  

Die offizielle Einweihung der Stele erfolgt am Mittwoch um 14.30 Uhr auf der Grünanlage zwischen der Straße der Freundschaft und der Straße Am Ring. Im Anschluss soll dieses Ereignis in der evangelischen Stadtkirche Lauta mit einer Feierstunde gewürdigt werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben