Neustadtgeschichten

Freitag, 15. Dezember 2017

Elke Roschmann, Stefan Skora und Angela Donath bei der Präsentation des aktuellen Geschichtsheftes. Foto: Uwe Schulz
Elke Roschmann, Stefan Skora und Angela Donath bei der Präsentation des aktuellen Geschichtsheftes. Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. In diesem Jahr wurde die Neustadt von Hoyerswerda 60 Jahre alt. Die Jubiläumsausgabe der Neuen Hoyerswerdaer Geschichtshefte befasst sich daher vorrangig mit der Neustadt. Es gibt Beiträge zur Entwicklung des Industriegeländes und zur Jugendclub-Kultur zu DDR-Zeiten.

Ein Historiker befasst sich mit dem Migrations-Vordergrund der Stadt und es gibt erstmals für jedermann eine detaillierte Übersicht über alle Wohngebäude, die die beiden Großvermieter seit der Deutschen Wiedervereinigung abgerissen haben.

Das Gechichtsheft ist für 4 Euro an den Kassen von Stadtmuseum und Zoo erhältlich. (red) 

Zurück

Einen Kommentar schreiben