Neuer Weg wächst

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Foto: Uwe Schulz

Nach und nach arbeitet die Stadt Hoyerswerda die Liste der maroden Geh- und Radwege ab. Aktuell lässt das Rathaus den Weg auf der WK-V-Seite der Külzstraße zwischen Kreisverkehr und Bautzener Allee bauen.

Die Lage und Breite der Wegeanlage bleibt unverändert, jedoch erfolgt der Ausbau in Betonpflaster jetzt als getrennter Geh- und Radweg. Als Leitfunktion für Sehbehinderte wird zwischen Gehweg und Radweg ein etwa 30 Zentimeter breiter Trennstreifen aus Granitkleinpflaster eingebracht.

Andreas Urbetat von L & T Göller pflastert hier diesen Granitstreifen. Mitte November soll alles fertig sein. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben