Neuer Rasen, neue Lampen

Dienstag, 30. Oktober 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Erneuert hat die städtische Wohnungsgesellschaft (WH) einen Teil des Grüns in ihrem Skulpturenpark an der Einsteinstraße im WK II. Wie mitgeteilt wird, sei es fast zehn Jahre nach Anlage des Parks Zeit für eine Regeneration der Rasenflächen gewesen.

Das einstmals in den Boden eingebrachte Substrat habe sich im Lauf der Zeit so verdichtet, dass der Rasenfläche der Nährboden gefehlt habe und sie nicht mehr mit der Oberkante der Einfassungen abschloss. Die lange Trockenheit des Sommers habe der Fläche zusätzlich geschadet.

Auch die Leuchtkörper der Bodenstrahler, welche die Skulpturen nachts illuminieren, waren teils defekt. „Im Zuge dieser Maßnahme haben wir alle Leuchtkörper durch energiesparende LED-Leuchten ersetzt“, sagt WH-Chef Steffen Markgraf. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben