Neuer Nutzer im Lessinghaus

Freitag, 09. Februar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Eine neue Nutzung gibt es für das Untergeschoss von einem der ältesten Gebäude der Stadt. Im Lessinghaus ist anstelle der dort bisher eingemieteten Gaststätten nun der Einzug einer Tagespflege vorgesehen.

Hausbesitzer Klaus Wiegmann sagt, der Pflegedienst Fischer & Salowsky plane eine zweite solche Einrichtung neben den Räumlichkeiten, die bereits im ehemaligen Kaufhaus Magnet am Markt existieren. Eberhard Nerlich, Pflegedienstleiter bei Fischer & Salowsky, erklärt, man wolle nach nötigen Umbauten schon in den nächsten Wochen eröffnen.

Das Lessinghaus stammt aus dem Jahr 1702 und diente zunächst als Amtshaus. Hier lebten und arbeiteten im 18. Jahrhundert die Amtmänner Lessing. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben