Markt-Bau nimmt weitere Hürden

Mittwoch, 27. September 2017

Foto: Gernot Menzel

Gleich mit sechs Beschlüssen in Folge hat der Bernsdorfer Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung weitere Hürden auf dem Weg zum Bau eines neuen Lebensmittel-Discounters auf der Freifläche an der Dresdener Straße /Ecke Am Langen Holz (im Bild) geradezu im Sturm überwunden.

Einträchtig geschah das allerdings nicht. Detlef Moschke (Freie Wähler/BKC) räumte ein, bei der Menge nicht mehr nachvollziehen zu können, was ihm da zur Entscheidung vorgelegt wurde. Arne Hentschel (CDU) wunderte sich unter anderem, dass von Expertenseite keine Linksabbiegespur auf der B 97 zum Markt hin für notwendig erachtet wird.

Was mit dem Gebäude des jetzigen Netto nach der Neueröffnung wird, ist unklar. Ob der Sonderposten-Händler Wreesmann einzieht, von dem zuletzt die Rede war, oder ob Leerstand droht, weiß in der Stadt niemand.

Bürgermeister Harry Habel (CDU) warb aber trotzdem um Zustimmung zum Bauvorhaben: „Das Wichtigste ist: Die Bürger wollen den Markt an dieser Stelle, und wir machen den Weg dafür frei.“ (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben