Neuer Job in Zittau

Dienstag, 14. Juni 2016

Foto: Gernot Menzel

Der ehemalige Geschäftsführer des Seenland-Klinikums Hoyerswerda, Andreas Grahlemann, hat einen neuen Job. Seit ein paar Tagen führt der 62-Jährige die Managementgesellschaft Gesundheitszentrum des Landkreises Görlitz.

In ihr organisiert sind das Kreiskrankenhaus Weißwasser sowie das Klinikum Oberlausitzer Bergland mit Standorten in Zittau und Ebersbach-Neugersdorf. Insgesamt hat die Managementgesellschaft damit rund 1.200 Beschäftigte.

Grahlemanns Vertrag in Zittau läuft fünf Jahre. In Hoyerswerda war er zwischen 2006 und 2014 tätig. Unter seiner Leitung konnten eine Pleite abgewendet und das Seenland-Klinikum stabilisiert werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben