Neue Zusammenarbeit

Freitag, 17. März 2017

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Zwei Mal war in Hoyerswerda der Lausitzer Platz in den letzten Jahren Schauplatz eines Oktoberfestes. In diesem Jahr verzichtet die Lausitzhalle als Veranstalter auf ein eigenes Zelt. Freunde des bajuwarischen Kulturgutes kommen dank einer neuen Zusammenarbeit dennoch auf ihre Kosten. Denn Lausitzhalle und Familie Schäfer als Betreiber des Seenland Bowling und Eventhouse im WK X machen ab sofort bei der Organisation, Durchführung und Vermarktung von Veranstaltungen gemeinsame Sache.

Beide Seiten erhoffen sich natürlich Vorteile. Schäfers haben sich mit der Lausitzhalle Veranstaltungsprofis an die Seite geholt. „Viele kennen zwar das Bowlingcenter, nicht aber den Saal“, weiß Frank Schäfer. Die Lausitzhalle hat nun hingegen einen großen Saal mehr im Angebot. Unter der Ausnutzung diverser Möglichkeiten bekommt man im Eventhouse weit über 2.000 Leute unter – ohne den Bestuhlungszwang, wie ihn der große Saal der Lausitzhalle nun mal hat. 

Und natürlich geht der Blick nach vorn. Für den 23. Ostermarkt in der Lausitzhalle in einer Woche haben sich schon 70 Aussteller angemeldet. Wie im Vorjahr soll es auch wieder eine Pyramide aus über 5 000 Ostereiern geben. Einen Monat später beginnen dann auch schon die Musikfesttage. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben