Neue Wege

Sonntag, 17. Dezember 2017

Archivfoto: Silke Richter

Weißkollm. Die Friedhofskultur verändert sich, was auch an dem zunehmenden Wunsch nach Urnengemeinschaftsanlagen liegt. Auch in Weißkollm soll es Änderungen geben.

Geplant sind hier einige Investitionen, wie die die Gestaltung der anonymen Urnengemeinschaftsanlage, der Bau einer Urnengemeinschaftsanlage mit Namensnennung und eine neue Einfriedung. Gut 18 000 Euro wurden dafür als Eigenmittel im Hauhalt eingeplant.

Nun können zusätzlich auch die Gehwege für 14 000 Euro erneuert werden. Die Gemeinde Lohsa bekommt nämlich insgesamt Fördermittel in Höhe von 22 610 Euro. Damit wird sie für den Friedhof zwar insgesamt mehr ausgeben als geplant, ihr ursprünglicher geplanter Eigenanteil verringert sich aber deutlich von rund 18.000 auf 9.700 Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben