Neue Trainer beim FSV Lauta

Montag, 28. Dezember 2015

Der 26-jährige Paul Schöps (re.) ist der neue Trainer des Fußball-Kreisoberligisten FSV Lauta. Ihm zur Seite als Co-Trainer steht Steffen Kloß. Foto: Werner Müller
Der 26-jährige Paul Schöps (re.) ist der neue Trainer des Fußball-Kreisoberligisten FSV Lauta. Ihm zur Seite als Co-Trainer steht Steffen Kloß. Foto: Werner Müller

Paul Schöps tritt die Nachfolge von Lutz Schmaler als Trainer der Fußball-Kreisoberliga-Mannschaft des FSV Lauta an. Neben ihm fungiert ab sofort Steffen Kloß als Co-Trainer.

Schon vor Beginn der laufenden Saison hatte Lutz Schmaler angekündigt, das Trainer-Amt aufgrund seines Alters und seines Gesundheitszustandes nur noch so lange ausüben zu wollen, bis ein Nachfolger gefunden wird. Das ist nun geschehen: Mit Paul Schöps hat ein langjähriger Spieler und Kapitän der ersten Mannschaft des FSV Lauta das Amt übernommen. Ihm zur Seite steht der bisherige Trainer der 2. Mannschaft, Steffen Kloß (32).

Diese Entscheidung wurde bereits seit Oktober vorbereitet. Nach Auskunft von Martin Koppein, dem 1. Vorsitzenden des FSV, ist die Berufung des Trainergespanns eine optimale Lösung. Beide kommen aus dem eigenen Verein. Beide kennen sich gut und harmonieren miteinander. Beide Trainer sind bei den Spielern wegen ihres kameradschaftlichen Auftretens sehr beliebt und werden geachtet.

Paul Schöps (26) hat aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere als Fußballer beendet. In 205 Spielen der ersten Mannschaft hat es 56 Tore geschossen und zweimal mit dem FSV Lauta den Aufstieg in die Kreisoberliga geschafft.

Lutz Schmaler wird übrigens die fünfjährigen Fußballer der G-Jugend trainieren. Für die 2. Männer-Mannschaft sucht der Verein nun einen neuen Trainer.(red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben