Neue Radweg-Route

Samstag, 13. Mai 2017

Der „Froschradweg“ und die „Niederlausitzer Bergbautour“ verlaufen neuerdings auf einer veränderten Route durch Hoyerswerda. Statt durch den Tunnel am Bahnhaltepunkt-Neustadt geht es nun unter der sogenannten „Sonntagsbrücke“ hindurch.

Mit der neuen Streckenführung verbessern sich Barrierefreiheit sowie die Anbindung weiterer Freizeitangebote an das überregionale touristische Radwegenetz im Stadtgebiet.

Von der „Sonntagsbrücke“ aus geht es durch den Gondelteichpark, über die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße, die Straße des Friedens, über den Radweg zur Lausitzhalle bis hin zur Congress-Hotel-Kreuzung (siehe Grafik).

Durch diese Verlaufsänderung werden das Lausitzbad, das Zuse-Computer-Museum (ZCOM) sowie das Lausitz-Center als Freizeitangebote zusätzlich an das touristische Radwegenetz angebunden.

Der Landkreis Bautzen ist momentan dabei, die verlegte Route in der Beschilderung vor Ort, in Publikationen, im Geoweb und auf der Internetseite zu aktualisieren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben