Neue Markierung nach zahlreichen Unfällen

Freitag, 26. Juli 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Neu markieren lassen hat die Stadtverwaltung den Bereich der Kreuzung Kolpingstraße, Alte Berliner Straße, Elsterbogen. Klarer sind nun die Haltelinie wie auch die abbiegende Hauptstraßenführung.

Im vorigen Jahr hatte es an der Kreuzung neun Unfälle gegeben. Zuletzt rauschte im April ein Pkw gegen die Wand des im Bild zu sehenden Dreigeschossers.

Mit der Markierung ist es noch nicht getan. Die Stadt will auch noch die Beschilderung höher anbringen lassen. Den Gedanken, die Hauptstraßen-Regelung zu ändern, verwarf man. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 5.