Neue Klöppel-Schau

Donnerstag, 28. Januar 2016

Foto: Katrin Demczenko

Die Mitglieder des Klöppeltreffs beim Kulturbund Hoyerswerda haben jetzt die Vitrinen in der Sparkasse an der Schloßstraße neu gestaltet. Hatten sie in der Weihnachtszeit umklöppelte Kugeln ausgestellt, sind es nun Winterlandschaften aus zarten Fäden. Vier- bis fünfmal im Jahr wechseln sie die Exponate der Mini-Ausstellungen.

Sieben Frauen üben beim Klöppeltreff im Haus an der Langen Straße 1 regelmäßig ihr Hobby aus. Jeden Dienstag ab 9.30 Uhr bauen sie ihre Klöppelsäcke auf und gestalten aus verschiedenfarbigen Seiden-, Woll- und einfachen Nähgarnen oder sogar dünnem Draht Tiere, Pflanzen und Häuser, aber auch filigrane Sterne und viele Motive aus der Umgebung.

40 Präsentationen des Klöppelhandwerks hat die Gruppe seit 2005 durchgeführt, zum Beispiel bei Märkten der Möglichkeiten, auf Weihnachtsmärkten sowie zum 15. Sächsischen Kulturbundtag in Hoyerswerda. Beim jährlichen Tag des offenen Denkmals stellen sich die Klöpplerinnen gern vor. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben