Neue Gebühren

Dienstag, 12. Dezember 2017

Die mechanisch-biologische Kläranlage in Neudorf-Klösterlich ging 1992 in Betrieb, wurde zwei Jahre später erweitert. Foto: Hagen Linke

Wittichenau. In  der Stadt wird derzeit gerechnet, wie auch künftig die Abwasserentsorgung kostendeckend erfolgen kann. Der Stadtrat hat einen Grundsatzbeschluss gefasst für eine Änderung der Gebührensätze ab 1. Januar nächsten Jahres. Wie hoch sie genau ausfallen, steht noch nicht fest, da noch kalkuliert wird. Ziel ist es, dass der Stadtrat die Gebühren im 1. Quartal des kommenden Jahres beschließen wird. Sie gelten dann rückwirkend.

Der Eigenbetrieb baut weiter Verbindlichkeiten ab. Der jetzt bestätigte Abschluss des Jahres 2016 weißt eine Tilgung in Höhe von 359 000 Euro aus. Der Schuldenstand soll in den nächsten Jahren von 2,76 Millionen Euro (2016) bis auf 1,7 Millionen Euro (2021) sinken. Ziel ist es den Liquiditätsgrad zu erhöhen, unter anderem um Reparatur- und Ersatzinvestitionen vornehmen zu können. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben