Ersatzbau teurer

Montag, 01. Januar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Zerre. Abriss und Neubau der sogenannten Kuhbrücke über die Spree bei Zerre, über die nun seit gut vier Jahren diskutiert wird, werden wohl teurer als geplant. Im Gemeinderat war davon die Rede, dass die Ausschreibung nicht das prognostizierte Ergebnis gebracht hat. Man werde 170.000 Euro mehr brauchen.

Bereits Ende 2013 waren Spreetal vom Land Sachsen für den Brücken-Ersatz 990 000 Euro in Aussicht gestellt worden, was dem damals kalkulierten Preis entsprach. Nach der erwähnten Ausschreibung will die Gemeinde nun anfragen, ob der Freistaat auch komplett für die erhöhten Kosten aufzukommen bereit ist.

Die Kuhbrücke soll ersetzt werden, weil ihre Pfeiler im Flussbett stehen. Das führt dazu, dass bei Hochwasser immer wieder Treibgut hängenbleibt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben