Neu in der Luft

Mittwoch, 13. Februar 2019

Foto: LSK

Hoyerswerda. Richard Hähle (rechts) und Sascha Weckmüller waren dieser Tage im Foyer des Seeland-Klinikums zu finden. Sie informierten dort über die Arbeit der DRF-Luftrettung in der Notfallmedizin.

Grund: Seit dem Jahresbeginn kommt der rot-weiße Hubschrauber "Christoph 62" auch in der Region zum Einsatz. Denn die DRF-Luftrettung hat den Betrieb der bisherigen ADAC-Station in Bautzen übernommen.

Den entsprechenden Zuschlag für die Erfüllung dieser öffentlichen Aufgabe gab es im Rahmen einer regulären Neuausschreibung des Landes Sachsen für acht Jahre. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben