Neu im Ausschuss

Mittwoch, 06. Februar 2019

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Der neue Geschäftsführer der städtischen Versorgungsbetriebe, Wolf-Thomas Hendrich, gehört nun auch dem Ausschuss für Stadtentwicklung des Stadtrates an. Einstimmig hat der Rat Hendrichs Vorgänger Steffen Grigas ab- und Hendrich selbst berufen. Letzterer hat seinen Job als VBH-Chef im Januar angetreten.

Der Stadtentwicklungs-Ausschuss existiert seit 2016. In sein Aufgabengebiet fallen laut der städtischen Hauptsatzung das Leitbild, das Marketingkonzept, das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (Insek), Städtebauliche Entwicklungskonzepte (Seko) und allgemein der Stadtumbauprozess.

Neben dem Oberbürgermeister und zwölf Stadträten gehören dem Gremium, das geheim tagt, acht sogenannte sachkundige Einwohner an, nämlich die Chefs von Wohnungsgesellschaft, LebensRäume-Genossenschaft, Städtischen Wirtschaftsbetrieben und eben der VBH, aber auch die Vorsitzenden von Seniorenbeirat, Behindertenbeirat, Jugendstadtrat sowie dem Verband der Kleingärtner. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben