Nest eingekürzt

Sonntag, 21. Januar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Dörgenhausen. Im Storchennest am Elstergrund sollen in diesem Jahr möglichst keine Jungstörche ertrinken. Das im Laufe der Jahre zu hoch aufgebaute Nest wurde in dieser Woche von der Feuerwehr mit Unterstützung der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda per Motorkettensäge bearbeitet.

Ein Teil des Nestaufbaus wurde so entfernt, ein Schnitt zudem so gesetzt, dass Wasser künftig ablaufen kann. Extra für die Arbeiten wurde die Freileitung unter dem Nest von den VBH stromfrei gesetzt. Jetzt ist man im Dorf auf die neue Brutsaison der Störche gespannt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben