Nervenklinik kommt

Montag, 01. Februar 2016

Foto: Uwe Jordan

Schon im Frühling will Hoyerswerdas Seenland-Klinikum seine neue Klinik für Neurologie eröffnen. Man reagiere auf einen gestiegenen Bedarf an entsprechender medizinischer Versorgung, heißt es im heute erschienenen Klinik-Journal.

"Mit dem Aufbau wird eine wohnortnahe, kompetente Behandlung sichergestellt und gleichezitg eine medizinische Versorgungslücke geschlossen", so das Krankenhaus.

Die Neurologie ist die Lehre von der Behandlung des Nervensystems. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Das ist auch dringend notwendig. |

Das ist schön. Da wird man wenigstens nicht mehr abgewiesen mit einem schweren MS Schub und einem die sofortige Gabe von Kortison verweigert.

Kommentar von Mirko Kolodziej |

Liebe Leserin, wir würden Sie bitten, künftig Ihren Namen auch öffentlich anzugeben. Wir finden, wer sich äußert, sollte das nicht anonym tun. Im Formular steht nicht umsonst "Pflichtfeld Name". Vielen Dank!
Mirko Kolodziej
Redaktion