Nein zum Schulverkauf

Sonntag, 31. Januar 2016

Foto: Thomas Rösler

Rund 130 Einwohner aus Weißkollm, Dreiweibern, Riegel, und Tiegling haben sich am Freitag auf einer kurzfristig anberaumten Versammlung gegen den Verkauf der früheren Grundschule Weißkollm an den Landkreis Bautzen ausgesprochen.

Das Landratsamt und die Gemeinde Lohsa verfolgen die Absicht, in der ehemaligen Schule sogenannte „unbegleitete minderjährige Ausländer“ unterzubringen. Über den Verkauf des Schulgrundstücks an den Landkreis stimmt der Gemeinderat Lohsa in seiner Sitzung am Dienstag grundsätzlich ab.

Mithilfe von Stimmzetteln votierten die meisten Anwesenden gegen den Verkauf der Schule. Sie wünschen sich vielmehr, dass die Immobilie im Bestand der Kommune bleibt und beispielsweise touristisch genutzt wird.

Weißkollms Ortsvorsteher Thomas Rösler wird das Anliegen der Einwohner den Gemeinderäten am Dienstag vor der Abstimmung vortragen. Die Gemeinderatssitzung beginnt um 18 Uhr im Lohsaer Rathaus. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben