Namenlose Straßen

Freitag, 19. Mai 2017

Quelle: Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda

Dies ist eine Karte von Hoyerswerdas WK I - aus der Planungsphase in den 1950ern. Sie spielt eine Rolle im jüngsten Teil der Serie "60 Jahre Neustadt" des Hoyerswerdaer Tageblattes. Sie erscheint am morgigen Sonnabend im Tageblatt, also dem Lokalbuch der Sächsischen Zeitung.

Interessant an dem Übersichtsplan aus dem Stadtbebauungsplan sind die Angaben zu den Straßen, die ja noch keine "richtigen" Namen hatten. Zur Orientierung: Die Straße A ist die heutige Bautzener Allee, die Straße B die Niederkirchnerstraße. Markiert sind drei Blöcke aus der "Versuchsserie Großblockbauweise" an der Herrmannstraße (Straße D) und der Dameraustraße (Straßen E und J). (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben