Nächtlicher Brand

Freitag, 17. Mai 2019

Hoyerswerda. Ein Flur-Brand in der 8. Etage der Hoyerswerdaer Albert-Schweitzer-Straße 27 wurde heute morgen (am Freitag, dem 17. Mai) mit einem Großaufgebot von Feuerwehren bekämpft.

Gegen 3.10 Uhr rückten Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Hoyerswerda sowie der Freiwilligen Feuerwehren Hoyerswerda Altstadt, Hoyerswerda Neustadt/Kühnicht, Dörgenhausen, Knappenrode, Michalken, Schwarzkollm und Zeißig aus.

Gegen 5.15 Uhr war das Feuer gelöscht. Fünf Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsichtshalber ins Lausitzer Seenland Klinikum Hoyerswerda gebracht; eine Person wurde am Morgen noch am Ort des Geschehens behandelt. Was genau gebrannt hat, wird momentan ermittelt; auch eine erste Schadensschätzung soll im Laufe des Tages vorliegen. (red)

Nachtrag: Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben wegen des Verdachts auf schwere Brandstiftung.

Zurück

Einen Kommentar schreiben