Nächste Woche gibt's Fördergeld

Mittwoch, 21. Februar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Während die Stadt nach und nach die Baufirmen für die Errichtung des Oberschulbaus im WK I sucht, erwartet sie in wenigen Tagen den offiziellen Startschuss des als Fördergeldgeber beteiligten Landes Sachsen. Wie es in der Antwort auf eine Anfrage von CDU-Stadtrat Martin Schmidt heißt, werde der Zuwendungsbescheid am 28. Februar übergeben.

Am 16. April sollen demnach dann die Gerüste für Sanierung und Umbau des leerstehenden Schulhauses (Konrad-Zuse-Gymnasium, vormals Ernst-Schneller-Schule) gestellt werden. Es seien für die Erneuerung des Altbaus und für die Errichtung des Ergänzungsgebäudes 20 Monate Bauzeit eingeplant.

Zieht man Außenanlagen und Ausstattung hinzu, könnten die derzeit zwei Oberschulen der Stadt nach den Winterferien im Februar 2020 am neuen Standort zusammengelegt werden. Derzeit läuft die Ausschreibung für die Suche nach einer Firma, die über den Sommer im Altbau neue Fenster und Türen mit Metallrahmen installiert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben