Moped wieder da

Donnerstag, 19. Juli 2018

Foto: Hagen Linke

Kühnicht. Ausgerechnet an einem Freitag, dem 13., mussten Maximilian Gneuß und seine Freundin Anne Busse um ihre S 51 bangen. Als die beiden vor einer Woche am Nachmittag vom Baden im Scheibe-See zurückkamen, war das angeschlossene Moped gestohlen.

Es folgte eine stundenlange Suche mit Hilfe von Polizei, Freunden, Familie und dem Internet. Tatsächlich meldete sich ein Spaziergänger, mit dessen Hilfe das Fahrzeug wiedergefunden wurde.

Das Pärchen dankte dem Mann dafür mit Himbeerkuchen und Finderlohn. Mit dem Moped will es künftig nicht mehr an den See und hofft auch, dass andere Badegäste von Dieben verschont bzw. die Täter dingfest gemacht werden. Denn es war nicht das erste Mal, dass Badegäste oder Spaziergänger am See bestohlen wurden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben