Moor-Touren gehen weiter

Donnerstag, 04. August 2016

Foto: Rainer Könen/Archiv

Etwa 60 Naturfreunde haben in diesen Sommerferien an geführten Wanderungen durch das Dubringer Moor teilgenommen. Sie wurden von der Ortsgruppe Wittichenau des Naturschutzbundes Deutschland organisiert und werden 2017 wieder angeboten.

Selbst erfahrene Leiter der Führungen, wie Hagen Rothmann, lernen immer wieder Neues in dem sich verändernden Naturschutzgebiet. „Singschwäne gibt es zum Beispiel noch nicht so häufig hier“, sagt der Vorsitzende der Nabu-Gruppe.

Wer mehr über das Dubringer Moor wissen möchte, ist zu einer Ausstellung in das evangelische Forell-Zentrum nach Wittichenau (Kolpingplatz 8) eingeladen. Am Sonntag um 10 Uhr wird die Schau „Als die Sümpfe blühten“ eröffnet, unter anderem mit Fotos des langjährigen Wittichenauer Nabu-Vorsitzenden Herbert Schnabel. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben