Montag Sonderstadtrat

Freitag, 05. April 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Zu einer öffentlichen Sondersitzung trifft sich der Stadtrat am Montag, dem 8. April. Es handelt sich um den im März verschobenen Termin zur Stadtentwicklung. Die Sitzung war bereits im April des vergangenen Jahres von CDU und SPD beantragt worden.

Auf der Tagesordnung steht nun ein Bericht der Verwaltung zu Schwerpunkten der Stadtentwicklung sowie ein Beschluss zu Ideen, Inhalten und möglichen Strukturen einer „Leitbildkonformen Vermarktungsstrategie Hoyerswerda 2030“. Die Sondersitzung beginnt um 17 Uhr im Neuen Rathaus an der Frentzelstraße.

CDU und SPD hatten eine Debatte zu Wirtschaftsförderung und -entwicklung, zur Tourismusförderung im Zusammenhang mit der Arbeit der Touristinformation, zur Zukunft des Scheibe-Sees sowie zum Stand bei Demografie, Rückbau und Neubebauungsflächen beantragt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben