Mobil mit dem Rolli

Dienstag, 20. Juni 2017

Thomas Wieczorek vom Rolli-Team steht seiner Kundschaft beratend zur Seite. Mit diesem Elektro-Scooter von Vermeiren lassen sich immerhin 15 km/h erreichen. Foto: Silke Richter
Thomas Wieczorek vom Rolli-Team steht seiner Kundschaft beratend zur Seite. Mit diesem Elektro-Scooter von Vermeiren lassen sich immerhin 15 km/h erreichen. Foto: Silke Richter

Senioren, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind, können auf verschiedene Hilfsmittel zurückgreifen, um ihre Mobilität zu erhalten. Gehhilfen, Rollatoren und Elektroscooter gibt es auf dem Markt in zahlreichen Ausführungen und verschiedenen Preiskategorien. Das reicht von „sehr preisgünstig“ bis hin zur absoluten Luxusvariante.

Im Fachgeschäft des Rolli-Teams im Treff-8-Center an Hoyerswerdas Lipezker Platz 3-8 gibt es alle Arten gängiger Mobilitätshilfen.

"Deshalb steht die Kundenberatung bei der Anschaffung von Mobilitätshilfen bei uns an erster Stelle“, erklärt Orthopädietechniker-Meister Thomas Wieczorek vom Rolli-Team. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben