Berauscht auf dem Motorrad

Sonntag, 13. März 2016

Am Freitagabend bemerkte eine Streifenwagenbesatzung auf der Spremberger Chaussee in Hoyerswerda  ein betagtes Motorrad der Marke MZ TS. Da am Fahrzeug ein DDR-Kennzeichen angebracht war, entschlossen sich die Beamten zu einer Kontrolle.

Der 28-jährige Motorradfahrer ignorierte jedoch jegliche Anhaltesignale und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit. Auf der Merzdorfer Straße stürzte er und verletzte sich an der Hand. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Eine Überprüfung des Fahrers zeigte den Grund der Flucht: Der junge Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und das Motorrad war nicht versichert. Zudem reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine und Cannabis. Der Fahrer sieht sich nun mehreren Strafverfahren gegenüber. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben