Minister Spahn diskutiert mit Klinik-Mitarbeitern

Freitag, 30. August 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Aktuelle gesundheitspolitische Fragen diskutiert hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mit Mitarbeitern des Lausitzer Seenland-Klinikums.

Themen waren unter anderem Neuregelungen zur Organspende und die Debatte um verpflichtende Masern-Impfungen, aber vor allem momentane Probleme im Bereich der Pflege.

Zur Krankenhausplanung sagte der Minister, man müsse darüber sprechen, wie weit für Grundversorgung der maximale Weg sein darf und welche Klinik basierend auf Qualität was anbieten dürfe. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.