Mehr zu tun für Freiwillige Wehren

Sonntag, 30. Juni 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Bei sogenannten „besonderen Einsatzlagen“ bekommen freiwillige Feuerwehrleute im Einsatz künftig je angefangener halber Stunde fünf Euro. Der Stadtrat hat eine in diesem Zusammenhang nötige Änderung der Feuerwehr-Entschädigungssatzung einstimmig gebilligt.

Wie es aus dem Rathaus heißt, sei damit zu rechnen, dass Sturmereignisse mit einer Vielzahl an Einsätzen sich in Zukunft genauso häufen werden wie extreme Trockenheit mit der Gefahr vermehrter Waldbrände. Solche Ereignisse könnten allein durch die Berufsfeuerwehr nicht bewältigt werden.

Es könne auch dann eine „besondere Einsatzlage“ auftreten, wenn nicht genügend Personal der Berufsfeuerwehr verfügbar sei. Die verstärkte Heranziehung der Freiwilligen Wehren wäre daher unabdingbar. Diese ehrenamtliche Tätigkeit wolle man honorieren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben