Mehr Platz im Bus

Freitag, 06. Januar 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Im 24 Busse umfassenden Fahrzeugpark der Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda gibt es jetzt auch einen mit besonders viel Platz für Rollstühle, Rollatoren oder Kinderwagen. Der MAN-Bus ist eine Neuanschaffung als Ersatz für einen ausgemusterten Vorgänger.

Wie VGH-Geschäftsführer Rainer Warkus sagt, habe man bei der Bestellung besonders auf die barrierearme Ausstattung geachtet. Gibt es in anderen Bussen nur einen Stellplatz für Rollstühle (hier links), steht Warkus auf diesem Bild auf einem zweiten dafür vorgesehenen Fleck.

Die VGH befördert besonders viele Menschen mit Handicap. Nach einer Zählung von 2014 haben 22,4 Prozent der Fahrgäste einen Behindertenausweis. Da kann es schon einmal vorkommen, dass es bei mehreren Passagieren mit Hilfsmitteln im Bus eng wird - selbst, wenn er halb leer ist. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben