Mehr Komfort für Segelzentrum

Freitag, 19. Februar 2016

Foto: Anja Wallner/TAGEBLATT-Archiv

Das Segelsportzentrum am Partwitzer See bekommt eine Abwassersammelgrube und Straßenbeleuchtung. Es handelt sich um Vorhaben, die aus dem Fördertopf zur Bergbaufolgenutzung (§4) bezahlt werden.

Laut Gemeinderatsbeschluss wird die Seidewinkler Firma Kasper & Schlechtriem die Grube sowie die Pumpstation und Druckrohrleitung für knapp 30 000 Euro errichten. Um die Straßenbeleuchtung kümmert sich das Unternehmen Elektro Kalauka aus Bluno. Knapp 23 800 Euro kostet das Vorhaben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben