Mehr Arbeitslosigkeit

Dienstag, 02. Februar 2016

Foto: Mirko Kolodziej

In der Hoyerswerdaer Niederlassung der Agentur für Arbeit hat man es wieder mit mehr Klienten zu tun. Laut einer aktuellen Statistik waren hier Ende Januar 3 559 Menschen als arbeitssuchend gemeldet - 241 mehr als Ende Dezember.
Die Arbeitslosenquote stieg damit von 9,9 auf 10,7 Prozent.

Die Arbeitsagentur macht als Gründe das Auslaufen befristeter Arbeitsverträge zum Jahreswechsel sowie die Wintersaison verantwortlich. Viele Menschen, die ihre Arbeit verloren haben, waren im Bausektor oder im Speditionswesen beschäftigt.

Vor einem Jahr traf die Arbeitslosigkeit aber noch mehr Menschen. Ende Januar 2015 gab es in und um Hoyerswerda 4 045 Betroffene - eine Quote von 12 Prozent. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben