Mehr Arbeitslose

Mittwoch, 31. Januar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Verhältnismäßig stark gestiegen ist über den Januar die Zahl der Menschen, die von der Niederlassung der Agentur für Arbeit an Hoyerswerdas Einsteinstraße betreut werden. Die Monatsstatistik der Behörde weist 2.892 Arbeitslose aus - 225 mehr als Ende Dezember. Die offizielle Arbeitslosenquote kletterte von 8,3 auf 9 Prozent.

Thomas Berndt, der Chef der Regionalagentur in Bautzen sagt, der Anstieg sei auf sogenannte saisonale Effekte insbesondere in wetterabhängigen Außenberufen zurückzuführen. Gleichzeitig verweist er auf das Ende befristeter Arbeitsverträge typischweise zum Jahreswechsel: "Trotz des Anstiegs der Arbeitslosigkeit gab es im Vergleich zum Januar des Vorjahres deutlich weniger arbeitslose Menschen in der Region.“

Für die Geschäftsstelle in Hoyerswerda bedeutet das konkret: Vor einem Jahr waren 3.183 Arbeitslose und eine Quote von 9,8 Prozent gemeldet worden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben